Prüfungsgebiet IX

Prüfungsgebiet IX prüft die staatliche Informations- und Kommunikationstechnik sowie die Vermessungsverwaltung.

Informations- und Kommunikationstechnik (IuK)

Die Informations- und Kommunikationstechnik ist für die Bayerische Staatsverwaltung eine wichtige Grundlage. Nahezu jeder Arbeitsplatz und jedes Verwaltungshandeln ist direkt oder indirekt auf eine funktionsfähige, effektive IuK-Infrastruktur angewiesen. Die strategischen Ziele der Staatsverwaltung können maßgeblich mit Hilfe eines effektiven IuK-Einsatzes realisiert werden.

Laptop - DVD - Internet - Serverfarm

Die IuK-Landesstrategie von 2005 will den IuK-Einsatz optimieren, sie setzt wesentlich auf die Konsolidierung und Verbesserung der IuK-Infrastrukturen vor allem in den Bereichen Daten-Netze, zentrale Dienste (z. B. E-Mail, Internetzugang, Verzeichnisse) sowie fachspezifische und übergreifende Anwendungen. Von besonderer Bedeutung sind die IT-Organisation und -Steuerung sowie die Konsolidierung der dezentralen IT-Betriebsstätten in leistungsfähige zentrale Rechenzentren.

Der Oberste Rechnungshof begleitet diese Entwicklung in Form von Gutachten und Prüfungen. Hierbei zeigt er Defizite, Fehlentwicklungen aber auch Chancen auf. Er engagiert sich zusätzlich durch die Mitarbeit in IuK-Gremien auf nationaler und bayerischer Ebene, wie z. B. die bayerischen CIO-Gremien.

Aufgaben und Schwerpunkte:

  • Proaktive Begleitung bei der Umsetzung der IuK-Landesstrategie
  • Aufzeigen von Defiziten, Fehlentwicklungen und Chancen durch Prüfen und Beraten
  • Zusammenarbeit mit den Rechnungshöfen des Bundes und der Länder im Arbeitskreis Organisation und Informationstechnik
  • Erfahrungsaustausch mit dem Bayerischen Kommunalen Prüfungsverband


Vermessungsverwaltung

Die Vermessungsverwaltung ist zuständig für die Schaffung und Erhaltung des Landesvermessungswerks, sowie für den Breitbandausbau und die Digitalisierung.


 

 


Prüfungsthemen

Prüfungsthemen des PG IX der letzten Jahre waren unter anderem: